Terry Diaconu

Der neue Jugendtrainer stellt sich vor:

Der gebürtige Rumäne und Diplomsportlehrer ist vor 15 Jahren nach Deutschland eingereist. Nach Studiengänge in Rumänien studierte Diaconu erfolgreich an der PH Freiburg. Schon im Kindesalter und als Jugendlicher galt seine ganze sportliche Leidenschaft dem Judo. Inzwischen hat Diaconu den 3. Dan und ist Judokampfrichter mit der Lizenz auf Landesebene. Nach guten Platzierungen auf nationaler Ebene (Rumänien) im Kindes- und Jugendalter, einem dritten Platz beim Judo-World Cup U21 und dem zweiten Platz als rumänischer Sportler des Jahres 1998 setzte er seine Karriere in Baden-Württemberg fort. 2006 wurde er Badischer Meister und Deutscher Vizehochschulmeister. In dieser Zeit war Diaconu aktiver Kämpfer bei der Freiburger Turnerschaft 1844 in der Regionalliga. Hier fungierte er auch als Kinder- und Jugendtrainer und übernahm auch das Training für die Erwachsenen. Seit Juni 2005 hat der Diplomsportlehrer die Trainer A Lizenz im Judo.