Judo News im Detail

Terry Diaconu neuer Trainer beim Blumberger Judo-Club

Günther Knöpfle, der Vorsitzende des Blumberger Judo-Clubs, holt mit Terry Diaconu hochkarätigen Trainer, vor allem für Kinder und Jugendliche

Der Vorsitzende des Judo-Clubs, Günther Knöpfle, hat am Mittwoch den neuen Cheftrainer Diaconu offiziell in das Trainerteam aufgenommen. Am 11. Mai wird er sich um 17 Uhr in der Turnhalle der Blumberger Scheffelschule den Judoka vorstellen. Danach stehe er einmal wöchentlich als Judo-Trainer und Leiter der Jugendabteilung zur Verfügung, so seine Ansage.

Sein Ziel sei es vor allem, die Kinder- und Jugendabteilungen wieder aufzubauen und und die jungen Sportlerinnen und Sportler zu trainieren, machten Diaconu und Knöpfle bei einem Gespräch deutlich. Dem Grund- und Hauptschullehrer Terry Diaconu liegen die jungen Menschen am Herzen. Der neue Trainer ist 36 Jahre alt. Er unterrichtet an der Eichendorffschule in Donaueschingen die Fächer Sport, Englisch und Deutsch. Zuvor war er Sportlehrer an der Sportgrundschule in Freiburg. Sein Wohnort werde künftig Donaueschingen sein, sagte der Pädagoge.

Der gebürtige Rumäne und Diplomsportlehrer ist vor 15 Jahren nach Deutschland eingereist. Nach Studiengänge in Rumänien studierte Diaconu erfolgreich an der PH Freiburg. Schon im Kindesalter und als Jugendlicher galt seine ganze sportliche Leidenschaft dem Judo. Inzwischen hat Diaconu den 3. Dan und ist Judokampfrichter mit der Lizenz auf Landesebene. Nach guten Platzierungen auf nationaler Ebene (Rumänien) im Kindes- und Jugendalter, einem dritten Platz beim Judo-World Cup U21 und dem zweiten Platz als rumänischer Sportler des Jahres 1998 setzte er seine Karriere in Baden-Württemberg fort. 2006 wurde er Badischer Meister und Deutscher Vizehochschulmeister. In dieser Zeit war Diaconu aktiver Kämpfer bei der Freiburger Turnerschaft 1844 in der Regionalliga. Hier fungierte er auch als Kinder- und Jugendtrainer und übernahm auch das Training für die Erwachsenen. Seit Juni 2005 hat der Diplomsportlehrer die Trainer A Lizenz im Judo. Mit dem neuen Trainer werde es wieder aufwärts gehen, vor allem im Kinder- und Jugendbereich, ist Günther Knöpfle überzeugt. Über die Mitgliedschaft des Trainers werde bald gesprochen.